Spannungsfeld Praxis: Was macht eine erfolgreiche Praxis aus?

Die Ansprüche an Kliniken und Praxen nehmen immer weiter zu und das Internet sorgt für eine nie dagewesene Transparenz. Ärzte sehen sich zunehmend einer öffentlichen, fachlich aber nicht immer versierten Meinung gegenüber, die über Bewertungsportale wie Jameda abgegeben wird.

Viele Ärzte wissen Ihre Praxis durch die „neuen Medien“ hervorragend im Netz zu positionieren. Diese Profilierung sorgt in diesen Fällen für einen hohen Patientenzulauf. Negative Folgen hat es, wenn die Bewertungen schlecht sind und in der Folge Patienten wegbleiben.

Dazu kommen wirtschaftliche Zwänge, die z. B. dazu führen, dass Ärzte sich immer häufiger dazu gezwungen sehen, mehr oder weniger medizinisch notwendige IGEL-Leistungen anzubieten. Dieses Umsatzplus ist heute für nicht wenige Praxen ein zusätzliches Standbein über die quartalsmäßige Standardabrechnung mit Ihrem Kassenverband hinaus.

Was tun für eine erfolgreiche Praxis?

Eine erfolgreiche Praxis weist aus unserer Sicht drei wesentliche Merkmale auf:

Zu allererst liegt ihre Popularität darin begründet, dass der Arzt bzw. die Ärzte eine fachlich einwandfreie Behandlung leisten und ein vertrauensvolles Verhältnis zu Patienten aufbauen.

Fast genauso wichtig ist das Erscheinungsbild der Praxis. Ist dafür gesorgt, dass sich Patienten in der Praxis wohlfühlen können? Darauf kommt es an:

  • Hilfsbereites, proaktives Praxispersonal
  • kurze Wartezeiten in überschaubar großen Wartebereichen
  • Entertainment
  • Inneneinrichtung
  • Serviceleistungen wie freies W-LAN, Getränke, etc.

 

Als drittes Merkmal sehen wir die softwareseitige Unterstützung der Praxisabläufe, die das grobe Gerüst vor, während und nach der Behandlung sicherstellt. Eine zukunftsorientierte Software weist dabei folgende Features auf:

  • Umfassende, digitale Patientenakte
  • Komplette Darstellung des Behandlungspfades
  • Flexibilität/Erweiterbarkeit
  • Datensicherheit
  • Funktionalität
  • Verfügbarkeit der Daten

 

Im Ergebnis erfüllt die Software somit eine Reihe von alltäglichen Anforderungen, die in einer Praxis entstehen und den Patienten wird der Besuch so angenehm wie möglich gestaltet. Konkret sorgt die Software dafür, dass

  • Patienten regelmäßig wichtige Informationen zur Verfügung gestellt bekommen können,
  • nur eine überschaubare Zeit in der Praxis verbringen müssen und
  • eine optimale Behandlung erfahren.

 

Auch dem Arzt wird die Arbeit deutlich erleichtert, z. B. indem Daten schneller vorliegen und die Fehleranfälligkeit gesenkt wird.

 

Fazit: Trotz der begrenzten Steuerbarkeit des Internets können Praxen an vielen Stellen für gute Voraussetzungen und eine hohe Reputation Ihrer Praxis sorgen. Eine zukunftsorientierte Praxissoftware ist dabei ein wichtiges Glied in der Kette. Sprechen Sie uns zu hierzu gerne an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.